Skihang "Am Lindenberg"

Jedes Jahr aufs Neue unternehmen die Vereinsmitglieder alles, um den Hang am Lindenberg  präparieren zu können.
Das Streckenprofil gilt  als: fest, breit, wenig hügelig, forsch zu fahren. Das kommt auch den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Wintersportverein zugute, die nicht nach Heubach zum Training ausweichen müssen, am Lindenberg dann allerdings auf einer Streckenlänge von 500 Metern fahren können. Im Vergleich zu anderen Regionalen Skihängen ist der Hang anspruchsvoller, als der in Schmiedefeld am Eisenberg.

Lage, Parken

In Ilmenau Richtung Neustadt (Gabelbachtal), nach dem Ortsausgang auf der linken Seite, zwischen Lindenberg und Kickelhahn befindet sich das Wintersportzentrum der Stadt Ilmenau. Ein Schild "öffentlicher Skilift" weist den Weg. Parkplätze sind an der Waldstraße (K65) und ein Parkplatz am Eingang "von Treksov Pfad"(~10 Parkplätze).

Lifte

Der Skihang wird mit 80% Rot 20% Blau kategorisiert.

  • öffentlicher Schlepplift mit niedriger Seilführung zwischen "Neuer Weg" (612 m.Ü.N.N.) und Gabelbachtal (530 m ü.N.N.) mit Flutlichtanlage
  • öffentlicher Übungslift niedrigst Seilführung ca. 40m im Gabelbachtal (530 m ü.N.N.)
  • Vereinslift, zweifach, mit hoher Seilführung zwischen Bobhütte (746 u.N.N.) und Gabelbachtal (530 m ü.N.N.)

Betrieb

Die Anlage wird von Ehrenamtlichen des Vereins bei guter Schneelage betrieben. Eine Beschneiung gibt es nicht. Die Zehnerkarte für den Schlepplift kostet für Erwachsene 5 Euro, die Zehnerkarte für Kinder 3 Euro.

Ansprechpartner sind Wolfgang Teichert und Manfred Baron .

Manebach: Blick vom Kickelhahnturm Richtung Westen

Archivbilder: "Eine herrliche winterliche Landschaft ergießt sich am Fuße des Lindenbergs."